Schlagwort-Archiv: Thermalbad

Gediegen saunieren

Irgendwie magisch sieht es aus, in der Kuppelhalle im Liquidrom. Oben scheint das Mondlicht herein und und unten, abgedunkelt, kann man bei sphärischen Klängen durchs warme Salzwasser schweben. Zum entspannen ist hier ein besonders schöner Ort. Wer es aktiver mag, kann in einer der Finnischen Saunen seinen Kreislauf fordern, um sich dann im Tauschbecken zu erfrischen und anschließend im Außenbereich zu erholen. Eine ganze Reihe verschiedener Aufgüsse sorgen für Abwechslung. Ätherische Öle und verschiedene Düfte gibt es ja oft, das Einreiben mit Salz, oder mit Honig ist für den Saunierenden schon eher besonders, und für dessen Haut erst recht. Wer es lieber warm als heiß mag, der ist in der ist in der Himalaya-Salz Sauna mit 65 Grad richtig, oder kann im Dampfbad seine Lungen reinigen und schwitzen.

Das Angebot wird abgerundet durch die vielen Liegen, von denen auch fast immer einige frei sind, um sich auszustrecken. Recht passend ist auch das Angebot an Essen und Getränken, wo sich der Gast bei Salat, Suppe oder Bagel stärken kann. Darüber hinaus werden zu fairen Preisen Massagen angeboten, mit Kräutern, Hot Stone, und was es nicht alles gibt.

Alles in allem schätze ich am Liquidrom die Möglichkeit, für 20 Euro ein paar Stunden in eine andere, sehr entspannende Welt abzutauchen. Einfach erreichbar in der Möckernstraße 10, an der U-Bahn Möckernbrücke, in dem Park, gegenüber vom Technik-Museum.